Maschinelle Übersetzung (MÜ)

Begriff Definition
Maschinelle Übersetzung (MÜ)

Die automatische oder maschinelle Übersetzung (MÜ) bezeichnet die Übersetzung von Texten durch ein Computerprogramm. Die direkte Maschinenübersetzung ist die älteste und einfachste MÜ-Methode: Hier werden die Wörter des Quelltextes Wort für Wort übersetzt und anschließend werden Satzstellung und Flexion nach den Regeln der Zielsprache angepasst.

Bei der Transfer-Methode wird zuerst die grammatikalische Struktur des Quelltextes analysiert und eine semantische Struktur abgeleitet. Danach werden die Strukturen in die Zielsprache transferiert (übertragen) und in der Zielsprache auf Basis der spracheigenen Regeln und Vorgaben der Zieltext generiert. Beim Post Editing wird die maschinell erstellte Übersetzung durch einen Übersetzer bearbeitet.

Die maschinelle Übersetzung wird bei gängigen Sprachrichtungen, bei denen große Mengen (Big Data) bilingualer Inhalte zur Verfügung stehen, eingesetzt, denn das Computerprogramm braucht eine gewisse Menge an vorhandenen Übersetzungen, um daraus die entsprechenden Sprachregeln ablesen und bei neuen Texten umsetzen zu können.

Synonyme: Automatische Übersetzung, MT, MÜ