6 Kriterien, an denen Sie einen guten Übersetzer erkennen, ohne selbst die Fremdsprache zu sprechen

Übersetzer arbeitet am Laptop

Die Qualität einer Übersetzung ist für jemanden, der die Sprache nicht spricht, schwer zu erkennen. Sie beauftragen ja genau deshalb einen professionellen Übersetzer, weil Sie selbst die jeweilige Fremdsprache nicht beherrschen.

Doch auch ohne Kenntnisse der entsprechenden Sprache können Sie prüfen: Hat Ihr Übersetzer gute Arbeit geleistet?

Nachfolgend finden Sie – nicht nur sprachliche – Kriterien, an denen Sie sich bei der Beantwortung dieser Frage orientieren können.

1. Ihre Vorgaben werden umgesetzt.

Wenn Sie Glossare mit Begriffen haben, die in Ihrem Unternehmen verwendet werden, stellen Sie Ihrem Übersetzer diese zur Verfügung. Ein guter Übersetzer hält Ihre Vorgaben ein – nicht nur in Bezug auf die Terminologie , sondern zum Beispiel auch hinsichtlich des Sprachstils.

Durch eine einheitliche Verwendung von Begrifflichkeiten und einem gleichbleibenden Stil innerhalb Ihrer Unternehmenskommunikation entsteht eine starke Corporate Identity, mit der Sie Ihre Kunden überzeugen.

2. Vereinbarte Lieferfristen werden eingehalten.

Wenn Sie eine Übersetzung in Auftrag geben, sprechen Sie mit Ihrem Übersetzer einen Liefertermin ab. Ein guter Übersetzer liefert Ihren Zieltext fristgerecht.

Und wenn dann doch einmal etwas Unvorhersehbares dazwischenkommt, meldet sich Ihr Übersetzer rechtzeitig bei Ihnen, um das weitere Vorgehen zu besprechen und zum Beispiel bei größeren Projekten mit mehreren Dateien die Prioritäten festzulegen.

3. Fertige Übersetzungen werden im vereinbarten Dateiformat geliefert.

Üblicherweise liefert der Übersetzer Ihnen Ihren Zieltext in dem Format, das Ihr Ausgangstext aufweist. Sie können jedoch auch ein anderes Format mit Ihrem Übersetzer vereinbaren. Ein guter Übersetzer richtet sich selbstverständlich danach.

Nicht nur der Dateityp spielt bei der Lieferung eine Rolle: Auch wie Sie die fertige Übersetzung erhalten, ist wichtig. Haben Sie eine Lieferung über E-Mail vereinbart oder soll der übersetzte Text gleich über ein Online-Portal hochgeladen werden?

4. Ihre Mitarbeiter oder Kunden im Zielland liefern positives Feedback.

Das Feedback von Mitarbeitern und Kunden im Zielland ist oft hilfreich. Diese können nämlich beurteilen, ob Ihr Text in der Fremdsprache verständlich ist und dem vorgesehenen Zweck entspricht.

Dient Ihr Text zu unternehmensinternen Informationszwecken oder soll er veröffentlicht werden? Und hat der Übersetzer sich an die üblichen Konventionen für die jeweilige Textsorte gehalten? Eine Pressemitteilung zum Beispiel sieht unter Umständen in Spanien ganz anders aus als in Russland.

5. Es wird die richtige Sprachvariante verwendet.

Ein guter Übersetzer beachtet auch sprachliche Feinheiten und richtet sich nach der für Ihr Zielpublikum gültigen Sprachvariante. Das Französisch für Frankreich unterscheidet sich unter anderem durch die Verwendung bestimmter Wörter von dem Französisch für Kanada oder die Schweiz. Auch die Schreibweise und Zeichensetzung kann unterschiedlich sein.

Ebenso verhält es sich zum Beispiel mit Englisch oder Spanisch: Ist es für die USA oder das Vereinigte Königreich bzw. für Spanien, Argentinien oder ein anderes südamerikanisches Land gedacht?

6. Ihre Zielgruppe wird berücksichtigt.

Und nicht zuletzt spielt auch Ihre Zielgruppe eine große Rolle. Im Idealfall stimmt Ihr Übersetzer seine Ausdrucksweise auf Ihr Zielpublikum ab.

Wenn Sie zum Beispiel mehrere unterschiedliche Marken in Ihrem Unternehmen vereinen, die verschiedene Zielgruppen ansprechen, wird Ihr Übersetzer dies durch den unterschiedlichen Einsatz von Sprache berücksichtigen.

Preissegment, Zielgruppe und Markenidentität haben Auswirkungen auf die Ausdrucksweise Ihres Übersetzers und beeinflussen die Terminologie, Anrede und den Stil.

Nicht nur die sprachlichen Fertigkeiten sind wichtig

Ein guter Übersetzer überzeugt demnach nicht nur mit seinem sprachlichen Talent. Auch eine funktionierende und verlässliche Zusammenarbeit mit Ihnen ist wichtig.

Denn was bringt Ihnen schon eine noch so perfekte Übersetzung, wenn Sie sie nicht termingerecht erhalten? Ihr Übersetzer muss seine Aufträge also auch kompetent managen können.

Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Übersetzer für Ihr neues Projekt?

Dann achten Sie vorab gleich noch auf diese Punkte: Hat der Übersetzer eine entsprechende Ausbildung? Und stimmen seine Fachgebiete und Erfahrungen mit dem Thema Ihrer Texte überein? Ein guter Übersetzer zeichnet sich dadurch aus, dass er optimal zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt.

Erfahren Sie auch, wie Sie den besten Englisch-Übersetzer für Ihren Online-Shop finden.